ANDREA GUBITZ | Heimat-Photographie

Ich sehe was, was Du nicht siehst

ANDREA GUBITZ – Heimatphotographie

Vogelbeobachtungen in der Wetterau

Vogelbeobachtungen in der Wetterau Wer gern Vögel, auch seltene, beobachtet, hat es von Frankfurt aus nicht weit, in ca. 45 Autominuten ist man in der Wetterau und in einer anderen Welt. Hier liegen gleich drei Vogelschutzgebiete in enger Nachbarschaft: das Bingenheimer Ried, der Pfaffensee und der Heuchelsee. Ein Besuch lohnt sich vor allem im Frühjahr …

Weiterlesen …

Lenzen – ein Ort photographischer Vielfalt

Lenzen – ein Ort photographischer Vielfalt – Lenzen ist ein Städtchen unweit der Elbe am Grünen Band in Brandenburg. Berichte ich im Freundeskreis, daß ich dort ein paar Tage Urlaub verbracht und mich photographisch ausgelebt habe, so blicke ich oft in fragende Gesichter. Lenzen – nie gehört. Dabei hat es allerhand zu bieten: Die beschauliche, …

Weiterlesen …

Moore im Burgwald

Moore im Burgwald Inhalt Einsame Wanderwege Auf den Burgwald wurde ich durch ein Buchgeschenk aufmerksam (Gerhard Zimmermann: Die schönsten Wälder Hessens). Zwar war ich schon oft im Kellerwald, aber vom Burgwald hatte ich bis dato noch nichts gehört. Ein Wandertipp in der FAZ gab schließlich den Ausschlag, eine Rückreise aus Westfalen für einen Zwischenstopp zu …

Weiterlesen …

Wölfe …

… in Wildtierparks Der Winter zeigt sich in Frankfurt ja nicht gerade von seiner besten Seite, da bleibt ordentlich Zeit, die Festplatten zu durchstöbern und Fotos für einen Beitrag über Wölfe zusammenzusuchen. Diesen hatte ich ja schon länger versprochen. Solange mein Traum, Wölfe in freier Wildbahn oder auf Truppenübungsplätzen (https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/wissen/15465.html) zu erleben, unerfüllt bleibt, begnüge …

Weiterlesen …

Mandarinenten auf dem Jacobiweiher

Mandarinenten auf dem Jacobiweiher Inhalt Sind die echt? Im Frankfurter Stadtwald lassen sich je nach Jahreszeit interessante Pflanzen, aber auch viele Wasservögel beobachten und photographieren. Besonders hübsch sind die Erpel der Mandarinente. Diese hübschen Enten wurden in Frankfurt schon im 18. Jahrhundert als Ziervogel eingebürgert. In ihrer ursprünglichen Heimat Ostasien gelten sie als gefährdet, während …

Weiterlesen …

Luchse …

… im Freigehege des Bayerischen Walds Im September war ich viel unterwegs, so daß erst jetzt wieder einmal ein neuer Beitrag erscheint. Vor kurzem war ich noch im Bayerischen Wald unterwegs und habe mir auch nicht die Gelegenheit entgehen lassen, im Tierfreigehege zu fotografieren. Ein Luchs auf einem Felsen majestätsch ins Tal blickend – dieses …

Weiterlesen …

Rotkehlchen

Rotkehlchen: treue Bewohner des Gartens Ein naturnaher Garten mit ein paar Büschen und Bäumen, das sind die Rahmenbedingungen, unter denen sich der vielleicht beliebteste Gartenvogel wohlfühlt. Gibt es dann auch noch ein, zwei Ecken, die nicht betreten werden, so kommt auch der Nachwuchs in unmittelbarer Nachbarschaft des Menschen zur Welt. Eigentlich wollte ich mich nie …

Weiterlesen …

Die schönste Wiese Frankfurts

Die schönste Wiese Frankfurts Inhalt Der Berger Hang Am östlichen Rand der Stadt Frankfurt befindet sich ein Naturjuwel – der Berger Hang. Um diese Jahreszeit blühen dort die Wiesen in wunderschönen Farben. Hier wachsen besonders geschützte Orchideenarten. Die Wiesen sind Naturschutzgebiet und dürfen auf keinen Fall betreten werden. Für das Photographieren ergeben sich hieraus zwei …

Weiterlesen …