ANDREA GUBITZ | Heimat-Photographie

Ich sehe was, was Du nicht siehst

ANDREA GUBITZ – Heimatphotographie

Pilze im Frankfurter Stadtwald

Zweifellos gehören Pilze zu den attraktivsten Herbstmotiven überhaupt. Diese Wesen – nicht Pflanzen und nicht Tiere – offenbaren ihre volle Schönheit so richtig erst vor der Kamera, unterstützt von ein wenig zusätzlichem Licht. Zu finden sind sie überall, wo es ein wenig feucht ist und viel Totholz herumliegt. All dies hat der Stadtwald in Frankfurt …

Weiterlesen …

Ein Herbst voller Pilze

Ein Lieblingsmotiv Pilze zu fotografieren macht unglaublich viel Spaß: Sie halten schön still – auch im Wind – und ihre Formenvielfalt ist beindruckend. An Ausrüstung braucht es nicht viel, selbst ein Makroobjektiv ist nicht zwingend notwendig. Das Objektiv sollte eine einigermaßen kurze Naheinstellgrenze haben. Nützlich ist – wie immer – ein Stativ und/oder ein „Bohnensack“. …

Weiterlesen …

Mandarinenten auf dem Jacobiweiher

Mandarinenten auf dem Jacobiweiher Inhalt Sind die echt? Im Frankfurter Stadtwald lassen sich je nach Jahreszeit interessante Pflanzen, aber auch viele Wasservögel beobachten und photographieren. Besonders hübsch sind die Erpel der Mandarinente. Diese hübschen Enten wurden in Frankfurt schon im 18. Jahrhundert als Ziervogel eingebürgert. In ihrer ursprünglichen Heimat Ostasien gelten sie als gefährdet, während …

Weiterlesen …

Veteranen im Schwanheimer Wald

24 mm (KB), f 13, 1/15 sec., ISO 100 Veteranen im Schwanheimer Wald Huteeichen Am letzten Sonntag war ich mal wieder im Frankfurter Stadtwald unterwegs, genauer gesagt im Schwanheimer Wald. Da die Bäume noch unbelaubt sind, und sich die Holzfäller ordentlich ausgetobt haben, war es recht hell, allerdings gab es keinen Sonnenschein, sondern sehr diffuses …

Weiterlesen …

Frühlingsblüte im Niedwald

Frühlingsblüte im Niedwald Inhalt Buschwindröschen und Lerchensporn Nach tristen Wintertagen werden die Auwälder rund um Frankfurt wie von magischer Hand mit Blütenteppichen überzogen. Noch sind die Bäume unbelaubt und lassen viel Licht auf den Waldboden. Die ersten Blüten des Buschwindröschens und des Lerchensporns sind zu sehen. Nun braucht es nur noch etwas Sonnenschein, um sie …

Weiterlesen …