Urwald Sababurg

Kein Urwald, aber märchenhaft schön Ein wahres Juwel unter den Hutewäldern in Deutschland ist der “Urwald” Sababurg im Reinhardswald in Nordhessen. Ursprünglich als Hutewald genutzt beherbergt er noch heute eine stattliche Anzahl von mächtigen Huteeichen. Die wohl bekannteste ist die Kamineichen (siehe Beitragsbild). Die Eichen wurden als Mastbäume für die Waldweidung gepflanzt, unter natürlichen Umständen […]

Hutewald Halloh

Ein kulturhistorisches Relikt In Hessen gibt es noch eine Reihe von sehr schönen Hutewäldern, die durch Waldweidewirtschaft entstanden sind. Die meisten Hutungen mußten im 19. Jahrhundert der Forstwirtschaft weichen. Daher sind oft nur noch Relikte vorhanden – die parkähnlichen Landschaften sind mittlerweile stark zugewachsen und die Hutebäume überaltert. Ein typisches Beispiel hierfür sind die Schwanheimer […]